Sprachaustausch in Beynost

Im letzten Jahr fand ein deutsch-französischer Sprachaustausch in Ostfildern statt. Jetzt waren neun lernwillige Erwachsene zum einwöchigen Sprachkurs in unseren Partnergemeinden um Montluel eingeladen, begleitet und unterstützt von Anja und Ralph Aupperle vom Verein Deutsch-Französische Freundschaft (DFF).

deutsche Gruppe

Zusätzlich zu drei Lerneinheiten vormittags im Gemeindezentrum hatte das Comité de Jumelage (CJ) ein vielfältiges Programm organisiert. Bei Stadtrallyes in Lyon und der mittelalterlichen Kleinstadt Pérouge erlebten die Sprachschüler praktische Landeskunde und die Geschichte der Region

Kursraum

Pérouges

Außerdem standen zwei Museumsbesuche an: Im „musée Lumière“ in Lyon erfuhr die Gruppe, wie Bilder laufen lernten und das Kino entstand. Beim Besuch im Seidenmuseum der Familie Bonnet in Jujurieux gab es nicht nur edle Stoffe und mondäne Mode zu entdecken. Auch das Leben der 3000 Arbeiterinnen und ihrer Familien im 19. Jahrhundert ist dort dokumentiert.

Zusätzlich fand ein Spielenachmittag, ein deutsch-französischer Tandem-Abend und ein Kinoabend statt.

Spielenachmittag

Tandem-Abend

Mit Sicherheit als Highlight ist der Besuch in der partizipativen Kantine „C Moa Kiffé“ zu nennen. Gemeinsam mit ehrenamtlichen Mitgliedern der Einrichtung konnten die deutschen Teilnehmer ein leckeres creolisches Menü kochen und hinterher genießen. Beim Schnippeln von Zwiebeln und Zucchini und beim Falten der Teigtaschen Samosas lernten sie wieder zahlreiche neue Wörter kennen.

Die Familien, bei denen die Gäste aus Ostfildern untergebracht waren, rundeten das Programm mit individuellen Ausflügen und Erlebnissen ab.

Am Samstagabend feierten alle Deutschen und Franzosen in Sainte-Croix ein großes Abschiedsfest mit Flammkuchen und Salatbuffet, Gesang und Tanz.

Festabend

Gruppenbild

„Wir sind eine große Familie“, das war der schönste Eindruck dieser Woche. Zum Abschied wurden die Textzeilen der Sängerin Zaho de Sagazan zitiert, deren Musik im Deutschkurs behandelt wurde: „Über den Wolken ist es immer schön. Aber wenn ich ein Vogel wäre, würde ich unter dem Gewitter tanzen.“

Wir Deutschen bedanken uns sehr herzlich bei Pascal Grand (Präsident des CJ) und seiner Frau Isabelle sowie bei allen französischen Freunden, die bei diesem tollen Austausch an der Organisation beteiligt waren und uns viele bleibende Eindrücke beschert haben. Wir bedanken uns auch für die Unterstützung der Stadt Ostfildern, durch die diese Woche überhaupt möglich war.

Nach dem Event ist vor dem Event: das CJ und der DFF planen ab sofort wieder die Teilnahme an der Lyon Kayak, die vom 21. bis 23 September 2024 stattfinden wird. Jugendliche und junge Menschen aus Ostfildern sind hierzu wieder herzlich eingeladen. Infos folgen demnächst.

RENCONTRE FRANCO-ALLEMANDE DES 21 À 23 SEPTEMBRE 2024 AUTOUR DE LA LYON-KAYAK

À l’initiative du Comité de Jumelage de Montluel et de l’Association d’Amitié franco-allemande d’Ostfildern, des équipages franco-allemands prendront le départ de la Lyon-Kayak dimanche 22 septembre 2024 pour une descente de Saône en dragon boat (10 rameurs) et canoë biplaces, de Rochetaillée à Confluence. Rejoignez-nous ! Nous vous trouvons un équipier !

samedi 21 :

En prélude à cet événement sportif et festif, tous les participants et leurs supporters ainsi que les familles d’accueil sont invités par le Comité de Jumelage à une fin d’après-midi conviviale sous la halle Didier à Dagneux.

Arrivée du groupe allemand le samedi dans l’après-midi, crêpes-party ! Soirée dans les familles.

dimanche 22 :

  • « LYON-KAYAK » – balade familiale en canoë ou dragon boat

Le Comité de Jumelage organise le co-voiturage pour se rendre au départ (Confluence), ainsi que le retour vers Montluel dans l’après-midi. Les frais d’inscription et la location du matériel sont pris en charge par le Comité de Jumelage.

  • Randonnée urbaine dans Lyon

Pour ceux qui préfèrent la terre ferme, le Comité de Jumelage organise une randonnée dans Lyon, à la découverte des sites historiques emblématiques de la ville (en français et en allemand). Une nouvelle thématique est proposée chaque année.

et parce qu’il faut bien se restaurer, après-midi festive sous la halle Didier à Dagneux à partir de 16 heures, ouvert à tous les adhérents du Comité de Jumelage

lundi 23 :

Départ du groupe allemand dans la matinée.


Vous pouvez…

  • accueillir un(e) jeune Allemand(e) venu(e) pour la Lyon Kayak,
  • participer vous-même à la Lyon-Kayak,
  • ou à la randonnée historique dans Lyon.

INSCRIPTIONS JUSQU’AU 15 JUILLET 2024

CONTACT / RENSEIGNEMENTS / INSCRIPTIONS : pascal.grand5@orange.fr

Les Yeux d’la Tête in Reutlingen

01.08.2024 in Reutlingen im Kulturzentrum Franz.K

Les Yeux d’la Tête ist eine französische, aus Paris stammende Chanson-Gruppe. Live-Auftritte in Deutschland sind oft ausverkauft.

Die Gruppe bezieht ihre musikalischen Wurzeln sowohl aus dem klassischen französischen Chanson als auch aus dem französischen Alternativrock.
Sie arbeitet mit Motiven aus der Musik der Roma, Swing und Rock aber auch anderen Stilen. Live ist die Gruppe unbedingt sehenswert – sie haben eine umwerfende Bühnenpräsenz.

Anja und Ralph haben schon Karten für sich – wir können in unserem Auto bis zu fünf weitere Personen mitnehmen. Karten gibt es bei Eventim (Stehplatz 31,35 €). Wer mit uns fahren möchte, meldet sich bitte per E-Mail.

www.franzk.net/eventsingle/3141
www.lesyeuxdlatete.com/